Turn- und Gymnastikverein Altenmittlau e. V.
Startseite 
Neuigkeiten
Termine
Kontakt
Bewegungsangebote
Formulare
Wir ueber uns
Impressum













































Vereins-Chronik

 

„Für die Gesundheit wolle man was tun“ so oder ähnlich müssen Johanna Kraut und Elli Höfler damals gedacht haben, als sie 1967 auf die Idee kamen, eine Gymnastikgruppe zu gründen. Unter dem Namen „Frauen- und Mütterkreis Abteilung Gymnastik“ trafen sich wöchentlich etliche Frauen im Jugendraum der Alten Kirche. Resi Ledergerber fungierte damals als erste Übungsleiterin.

1972 wurde der Verein um eine Turnabteilung erweitert und besteht seit dem unter dem im Vereinsregister eingetragenen Namen „Turn- und Gymnastikverein Altenmittlau e. V.“ Den Vorsitz hatte damals Johanna Kraut.

Mehrere Gruppen mussten sich damals noch mit einem Raum in der Alten Kirche begnügen, eine Turnhalle stand den aktiven Mitgliedern noch nicht zur Verfügung.

Einen ersten Wechsel in der Vereinsführung gab es 1976 mit Annelore Rocznik. Unter ihrer Führung konnte sich der Verein1978, nach dem Bau der Freigerichthalle, sich so richtig entwickeln. Mit Hilfe der Gemeinde wurden professionelle Geräte angeschafft, die Anfangs mit den Kindern der Grundschule gemeinsam genutzt wurden. Durch einen Anbau an die Freigerichthalle stand ab 1995 endlich ein großer Raum für die teuren Turngeräte zur Verfügung.

Turngruppen für Jungen und Mädchen, die „Speck-weg“-Stunde für Frauen und Tanzgruppen waren damals das Angebot. Unter dem Vorsitz von Renate Dehm, die 1986 ihr Amt antritt, folgten 1988 und 1989 eine Senioren- und eine Männergruppe, 2002 konnte auch für die „Jungen Männer“ eine Gruppe eröffnet werden.

Aerobic, Wirbelsäulengymnastik, Rückenschulkurse und selbst Hipp Hopp gehören, dank der freiwilligen Teilnahme an Weiterbildungskursen der meist lizensierten Übungsleiter, zum Angebot des Vereins.

Jutta Schneider übernahm 1997 den Vorsitz im Verein. Unter ihrer Führung entstand im folgenden Jahr das Maifest auf dem Dorfplatz.

Eine Veränderung in der Vorstandsebene begann 2002 mit der Wahl von drei Führungsmitgliedern, deren Aufgaben die Bereich Öffentlichkeitsarbeit, Interne Vereinsarbeit und Jugendarbeit gegliedert wurden. Ute Weber, Susanna Siegfart und Carmen Belle besetzten diese Ämter. 2012 übernahm Sabine Betz das Amt von Ute Weber.

2016 wurde der führende Vorstand wieder auf zwei Vorsitzende reduziert. Susanna Siegfart und Carmen Belle sind seither mit diesen Posten betraut.

Mit über 650 Aktiven und Passiven ist der Turn- und Gymnastikverein Altenmittlau e. V. zur Zeit der mitgliederstärkste Verein im Freigericht.

Mittlerweile bietet der Verein 21 verschiedene Bewegungsangebote an. Angefangen vom Kleinkind mit ca. 1 ½ Jahren bis hin zu den Senioren mit bis zu ca.80 Jahren.  Der Schwerpunkt der Angebote liegt im Fitness- und Gesundheitsbereich – Aktiv sein und bewegen. Das klassische Turnen findet man nicht.

Neben dem Sport darf natürlich auch das Vergnügen nicht zu kurz kommen. Im Abstand von zwei Jahren wird ein Schauturnen veranstaltet. Weiberfasching, Vereinsfest, Weihnachtsfeier sind immer wiederkehrende Veranstaltungen des Vereins.

Im nächsten Jahr feiert der Verein sein 50jähriges Jubiläum und kann auf eine lebhafte und vielfältige Vereinsarbeit zurück blicken.